AtelierHaussmann-Tisch-PiombinoAlto-schwarz-gruppe crop

Piombino Tische

Entwurf Andreas Haussmann
Dickes Stahlrohr. Schraube. Mutter. Tischplatte. Die Piombino-Tische bedienen sich wiederkehrender Komponenten, eine Art Bausatz. Aus dem Boden laufende Rohrlinien neigen sich zu 90 Grad, um die Tischplatte zu tragen, genau auf der benötigten Höhe. Sich überschneidende Rohrprofile erinnern an eine industrielle Ästhetik. Die Bauweise der Piombino-Tische ermöglicht viele verschiedene Kombinationen.
Der neue Tisch von Atelier Haußmann fügt sich so konsequent und selbstverständlich in die Kollektion ein, als wäre er schon immer Teil von ihr. Rohrgestell: Präzisionsstahlrohr Ø 45 mm, schwarz matt pulverbeschichtet oder verchromt. Andere Farben auf Anfrage.
Tischplatte: 25 mm starke Verbundplatte beidseitig belegt mit HPL, erhältlich in Toffee metallic oder Schwarz matt, umlaufend tiefmatt schwarze PU-Kante. Masse: PIOMBINO ALTO 3 Bein: H 107,5 X B 63,5 X L 70,0 cm
Diese Version des Tisches steht durch ihre drei Beine auch auf unebenen Böden.
Die auf einer Seite kreisförmige Tischplatte bietet Platz für bis zu drei Personen. An den geraden Enden lassen sich zwei Tische zusammen stellen, ein Bild, das die ovale Platte des vierbeinigen Piombino Alto 4 Bein wieder aufgreift. PIOMBINO ALTO 4 Bein: H 107,5 X B 63,5 X L 126,7 cm Die vierbeinige Variante des Piombino Alto hat eine beidseitig abgerundete Tischplatte. Ein Tischbein verfügt über eine Stellschraube, womit sich der Stehtisch auch auf unebenen Böden sicher platzieren lässt. Die große Tischplatte bietet Platz für bis zu vier Personen oder eine gute Grundlage als Workstation.